Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

1. FC Normannia Gmünd beim SV Fellbach zu Gast

Foto: Zimmermann

Zwei Spiele hat der 1. FC Normannia Gmünd in der Fußball-​Verbandsliga bislang absolviert. Mit einem Sieg gestartet, hat es am vergangenen Spieltag die Derbyniederlage gegen den TSV Essingen gesetzt. So wie die Essinger wird auch der SV Fellbach zu den Favoriten auf den Titel in dieser Saison gehandelt. Dieser ist nun der kommende Gastgeber der Mannschaft von Zlatko Blaskic am Mittwochabend (19 Uhr).

Dienstag, 01. September 2020
Timo Lämmerhirt
47 Sekunden Lesedauer

Mit der Leistung seiner Mannschaft gegen die Essinger zeigte sich Blaskic größtenteils einverstanden. Was ihn aber ärgerte: der nicht gegebene Elfmeter nach einem Einsteigen Yamoussa Camaras gegen Marvin Gnaase. „Das ärgert mich maßlos. Der springt mit zwei gestreckten Beinen rein und der Schiedsrichter sagt zu mir, dass das an der Mittellinie ein Foul sei und im Strafraum nicht. Da habe ich wenig Verständnis dafür“, so Blaskic kopfschüttelnd. Mit der Leistung des Unparteiischen zeigte er sich absolut nicht einverstanden, sagte aber auch direkt: „Wegen des Schiedsrichters haben wir natürlich nicht verloren.“
Nach dieser Partie wollte er aber auch schon wieder die vielen positiven Dinge, die durchaus zu erkennen waren, mit in die nächsten Duelle nehmen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Mittwoch.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

715 Aufrufe
188 Wörter
88 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/1/1-fc-normannia-gmuend-beim-sv-fellbach-zu-gast/