Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Gegenstand auf Windschutzscheibe geworfen

Als am Donnerstag eine 22-​jährige Renault-​Lenkerin gegen 17.50 Uhr in Waldstetten die Gmünder Straße in Richtung Schwäbisch Gmünd befuhr, fiel ihr auf Höhe einer Tankstelle ein unbekannter Gegenstand auf die Windschutzscheibe. Dadurch erschrak sie und lenkte ihr Fahrzeug nach links, wo sie mit einem der Stahlträger der Autowaschanlage auf dem Tankstellengelände kollidierte.

Freitag, 11. September 2020
Heinz Strohmaier
20 Sekunden Lesedauer

Der Stahlträger löste sich und kam auf dem Fahrzeug der Pkw-​Lenkerin zum Liegen. Die Fahrzeuglenkerin erlitte leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden wird auf etwa 11.000 Euro beziffert.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1507 Aufrufe
83 Wörter
78 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
WaldstettenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/11/gegenstand-auf-windschutzscheibe-geworfen/