Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Festgottesdienst zum Patrozinium im Münster in Gmünd

Foto: nb

Der Festgottesdienst zum Patrozinium, das Fest „Kreuzerhöhung“, ist für die Münstergemeinde stets ein ganz besonderes Ereignis im Kirchenjahr. Das wird im Corona-​Jahr 2020 nicht anders sein.

Donnerstag, 17. September 2020
Nicole Beuther
26 Sekunden Lesedauer

Eigens fürs Pressegespräch am Donnerstag wurde die wertvolle Heilig-​Kreuz-​Reliquie vorab vor dem Altarbereich im Münster aufgestellt. Zu sehen sein wird der kostbare Kirchenschatz hier erst wieder am Sonntag im Rahmen des Festgottesdienstes zum Patrozinium.

Was es mit dem wertvollen Kirchenschatz auf sich hat, mit welcher Besetzung die Aufführung der Kantate BWV 56 „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“ von Johann Sebastian Bach erfolgen wird und welche Besonderheit ab Sonntag außerdem gilt, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

720 Aufrufe
107 Wörter
36 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/17/festgottesdienst-zum-patrozinium-im-muenster-in-gmuend/