Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Spraitbach

Gemeinderat Spraitbach lehnt Ausnahme vom Bebauungsplan ab

Foto: nb

Darüber, dass am Donnerstagabend viel mehr Bürger als sonst zur Spraitbacher Gemeinderatssitzung in die Kulturhalle kamen, wunderten sich Bürgermeister Johannes Schurr und die Gemeinderäte nicht. Das Thema, das auch bei den Bürgerfragen zu Beginn der Sitzung eifrig diskutiert wurde, hatte schon im Vorfeld für Diskussionen in der Gemeinde gesorgt. Gegenstand der Diskussionen war die beantragte Nutzungsänderung des Museums in der Bullystraße 5 zur Veranstaltungshalle und zum Beherbergungsbetrieb; der Investor sieht einen Neubau vor.

Donnerstag, 17. September 2020
Nicole Beuther
40 Sekunden Lesedauer

Wohlwissend, dass die Bürger viel Gesprächsbedarf haben, hatte Bürgermeister Schurr entsprechend viele Stühle in der Kulturhalle bereitgestellt und zu Beginn der Sitzung um einen konstruktiven und fairen Umgang bei den Bürgerfragen gebeten. Die anwesenden Bürger, darunter direkte Anwohner des Museums, legten gleich los und kritisierten unter anderem, dass die Bürgerschaft angeblich viel zu kurzfristig über die beantragte Nutzungsänderung informiert worden sei.

Was die Bürger stört, wie sich der Bürgermeister äußerte und weshalb der Gemeinderat die Ausnahme vom Bebauungsplan ablehnte, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1972 Aufrufe
163 Wörter
34 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
SpraitbachNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/17/gemeinderat-spraitbach-lehnt-ausnahme-vom-bebauungsplan-ab/