Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Großdeinbach

Ortschaftsrat Großdeinbach: 552 Protestunterschriften gegen Gewerbegebiet übergeben

Foto: hs

Bürger aus dem Großdeinbacher Siedlungsgebiet „Laichle“ sowie aus dem Stadtteil Wetzgau wehren sich gegen Überlegungen der Stadtverwaltung, auf dem sogenannten Erdbeerfeld zwischen Waldstadion und Waldau ein Gewerbe– oder gar Industriegebiet auszuweisen. Am Donnerstagabend wurden in der Sitzung des Ortschaftsrats Großdeinbach 552 Protestunterschriften an Ortsvorsteher Zischka übergeben.

Donnerstag, 17. September 2020
Heino Schütte
36 Sekunden Lesedauer


Die Überlegungen für ein Gewerbegebiet, mithin der Bürgerprotest dagegen, resultieren aus einer Voruntersuchung der Stadt Schwäbisch Gmünd zu denkbaren beziehungsweise geeigneten Flächen für eine Ergänzung oder Überarbeitung des Flächennutzungsplans. Dieser wiederum bildet die Grundlage für die Ausweisung von neuen Wohnbau– und auch Gewerbegebieten. Bei dieser Voruntersuchung taucht nun die freie Hochfläche nördlich von Wetzgau als Option für ein Gewerbegebiet auf. Schon seit dem Frühjahr, als diese Voruntersuchung erstmals bekannt geworden war, laufen nun die Bürger vor allem im angrenzenden Wohngebiet „Laichle“ Sturm dagegen. Schon jetzt sei die Verkehrsbelastung am Limit. Mehr zum Thema am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1042 Aufrufe
146 Wörter
38 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
GroßdeinbachNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/17/ortschaftsrat-grossdeinbach-552-protestunterschriften-gegen-gewerbegebiet-uebergeben/