Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite, die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller, aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Virtuelle Ausbildungsmesse geht online

Ostalb

Foto: IHK Ostwürttemberg

In der Corona-​Pandemie ist vieles zum ersten Mal passiert. Die Ausbildungsmesse Ostwürttemberg reiht sich nun in diese Reihe ein: Die Messe findet online statt. Wie sich Arbeitgeber und Arbeitsuchende treffen.

Samstag, 19. September 2020
Eva-Marie Mihai
44 Sekunden Lesedauer

Am 22. September 2020 startet die erste virtuelle Ausbildungsmesse, die von der IHK Ostwürttemberg angeboten wird. Sie ist dann rund um die Uhr und das ganze Jahr für Jugendliche geöffnet, die einen Ausbildungsplatz suchen. Über www​.ihk​-aus​bil​dungsmesse​.de gelangt man direkt in die virtuelle Messehalle, in der sich die Interessierten dann von einem Messestand zum nächsten bewegen können – vergleichbar einem Computerspiel. Dabei erhalten sie an jedem Messestand Informationen über deren Ausbildungsangebote, aber auch allgemeine Informationen über das Unternehmen sowie einem kurzen Werbefilm. Zudem bietet die Messe die Möglichkeit, über WhatsApp mit den Unternehmen direkt Kontakt aufzunehmen. Wer sein Wunschunternehmen dann gefunden hat, kann über einen Bewerbungslink direkt seine Bewerbung an das Unternehmen schicken.
Wer noch einen Ausbildungsplatz für dieses Jahr sucht oder sein Unternehmen präsentieren möchte, kann sich mit den Organisatoren in Verbindung setzen. Wie das geht, lesen Sie am 21. September in der RZ.