Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Gemeinderat tagt in Heubach

Foto: Menzel

Am Dienstag Abend fand in der Heubacher Gemeindehalle die erste Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause statt. Insgesamt neun Tagesordnungspunkte standen für die Stadträte auf dem Programm. Vor allem die Kinderbetreuung im Areal Übelmesser war großes Thema.

Dienstag, 22. September 2020
Marcus Menzel
38 Sekunden Lesedauer

Um 18 Uhr begrüßte Bürgermeister Frederick Brütting die 20 Stadträte und einige Zuschauer, nicht ohne Anfangs darauf hinzuweisen, dass die Stadt gegenwärtig lediglich einen Corona-​Fall zu beziffern habe. Bei der Fragestunde der Bürger der Bürgerrinnen und Bürger mahnte ein Zuhörer die hohen Kosten für die drei geplanten Radarstationen an. Der Schultes gab ihm recht, meinte aber auch, dass nicht dur das Landratsamt damit Geld verdiene, sondern auch für die Stadt ein Teil übrig bliebe. Eine weitere Anfrage betraf den derzeitigen Stillstand bei den Arbeiten im „Übelmesser“. Ein Lieferengpass bei den Brandschutztüren sei der Grund, so Brütting.
Die Kinderbetreuung im „Übelmesser“ und der Punkt Digitalisierung an den Schulen waren unter anderem Themen. Mehr in der Rems-​Zeitung am 23. September.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

849 Aufrufe
154 Wörter
33 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
HeubachNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/22/gemeinderat-tagt-in-heubach/