Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Staatssekretäre zu Gast bei TA und EULE

Fotos: esc

Die Technische Akademie (TA) Schwäbisch Gmünd hatte am Mittwoch hohen Besuch. Zwei Staatssekretäre gaben sich die Ehre und ließen sich die berufsbezogenen Alphabetisierungskurse und deren großen Mehrwert aus unterschiedlichen Perspektiven erläutern und besuchten anschließend die Wissenswerkstatt EULE, wo die Themen Ausbildung, Forschung und MINT im Fokus stehen. Natürlich ging es dabei auch ums Geld – um dringend nötige Fördergelder im Bereich berufliche Bildung für TA und EULE.

Mittwoch, 23. September 2020
Edda Eschelbach
43 Sekunden Lesedauer

Der Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Norbert Barthle hatte den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Dr. Michael Meister, dazu bewogen, sich vor Ort ein Bild zu machen, was die TA im Bereich berufsbezogene Alphabetisierung leistet. Aus Sicht der TA erläuterten Geschäftsführer Michael Nanz und Yvonne Nitsche die Kurse. Den Nutzen für die Unternehmen und deren Mitarbeiter erläuterten drei mit der TA zusammenarbeitende Unternehmer, die zudem auf die großen Probleme hinwiesen, in ihren Arbeitsfeldern Arbeitskräfte zu bekommen. Ein Besuch in der EULE verdeutlichte die Bedeutung, bei jungen Menschen das Interesse an Berufen in den Bereichen Technik und Digitalisierung zu wecken.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

693 Aufrufe
173 Wörter
34 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/23/staatssekretaere-zu-gast-bei-ta-und-eule/