Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Jugendliche als Testkäufer für Schnaps und Zigaretten

Fotos: esc

Am Freitag führte Baden-​Württemberg gemeinsam mit den Ländern Bayern, Hessen, Rheinland-​Pfalz und Saarland erneut den länderübergreifenden Fahndungs– und Sicherheitstag durch. Auch im Ostalbkreis fanden mehrere Aktionen der Polizei in diesem Rahmen statt.

Samstag, 26. September 2020
Edda Eschelbach
32 Sekunden Lesedauer

Während bereits den ganzen Tag über auch im Bereich Fahndung verstärkt Personenkontrollen und Wohnungsdurchsuchungen stattfanden, startete in und um Schwäbisch Gmünd am Nachmittag eine Aktion, die den Jugendschutz im Blick hatte. Im Polizeiposten Heubach trafen sich deshalb die Jugendsachbearbeiterin im Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Polizeihauptmeisterin Aida Wießmann und ihre Kolleginnen Elena Risel und Isabell Joos aus Bettringen und Nadine Bosch aus Heubach mit vier Jugendlichen zur Einsatzbesprechung. Ob die Jugendlichen bei den Textkäufen Sprituosen und Zigaretten kaufen konnten, und welche Aktionen die Gmünder Polizei noch am Fahndungs– und Sicherheitstag auf die Beine stellte, steht am 26. September in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1422 Aufrufe
131 Wörter
28 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/26/jugendliche-als-testkaeufer-fuer-schnaps-und-zigaretten/