Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Ermittler gehen von Brandstiftung aus und fahnden nach 72-​jährigem Lorcher

Foto: Manuel Zehnder

Als die Rems-​Zeitung am Mittwochnachmittag noch einmal die Kelterstraße in Lorch-​Waldhausen aufsuchte, wo am Vormittag ein Mehrfamilienhaus ausgebrannt war, bot sich ein erstaunliches Bild: Rund ein Dutzend Polizeibeamte war mit der Untersuchung des Brandherdes beschäftigt. Und tatsächlich scheint mehr dahinter zu stecken.

Donnerstag, 03. September 2020
Eva-Marie Mihai
41 Sekunden Lesedauer

Andeutungen hatte es bereits gegeben, als das Haus noch in Flammen stand. Und am Donnerstagnachmittag kam dann auch die entsprechende Pressemitteilung der Polizei.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Ellwangen haben die Ermittlungen, insbesondere zur Brandursache aufgenommen. Am Mittwoch wurden bereits durch Kriminaltechniker umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt; die Ermittlungen werden fortgeführt. Durch die bisherigen Ermittlungen sowie Spurenfeststellungen ergaben sich Hinweise, dass das Feuer möglicherweise zielgerichtet gelegt wurde. Die Ermittlungsbehörden gehen daher von einem Brandstiftungsdelikt aus.
Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 72-​Jährigen. Der Beschuldigte bewohnte das Haus zusammen mit Familienangehörigen. Der 72-​Jährige ist mit einem blauen Motorrad der Marke Skyteam unterwegs. Er wird als etwa 180 cm groß und mit normaler Statur beschrieben. Der Gesuchte hat graue Haare und trägt einen Bart.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3498 Aufrufe
164 Wörter
86 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
LorchNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/3/ermittler-gehen-von-brandstiftung-aus-und-fahnden-nach-71-jaehrigem-lorcher/