Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

AGV 1940: Ein ganz anderes 80er-​Fest

Foto: Schnappschuss

Die traditionellen Jahrgangsfeste in Schwäbisch Gmünd sind in diesem Jahr der Corona-​Pandemie zum Opfer gefallen. Nicht aber die Zusammenkünfte unter „erschwerten Bedingungen“ und das Feiern in kleiner Runde. Die Altersgenossinnen und –genossen vom Jahrgang 1940 sagten sich: „Wir machen das Beste daraus!“ und trafen sich zweimal im Gmünder Stadtgarten.

Freitag, 04. September 2020
Heinz Strohmaier
31 Sekunden Lesedauer

Der obligatorische Rosenstrauß für die Damen und die Zylinder für die Herren durften natürlich nicht fehlen. Mit den zwei Elektrozügle machte man eine Stadtrundfahrt vorbei am Fünfknopfturm, in die Grabenallee, zum Sebaldplatz und weiter zum Heilig-​Kreuz-​Münster.
Der AGV 1940 besteht seit 45 Jahren und wurde am 14. Mai 1975 von damals 32 Altersgenossen gegründet. Beim 40er-​Fest waren über 100 Teilnehmer dabei, jetzt beim 80er-​Fest zählte man 55.
Die Namen der Teilnehmer stehen am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

720 Aufrufe
127 Wörter
18 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/4/agv-1940-ein-ganz-anderes-80er-fest/