Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

2000 Euro für die Drachenkinder

Foto: DCOTT

Nach über einem halben Jahr, dem Coronavirus geschuldet, haben der DC Over the Tops sowie die Rems-​Zeitung, Veranstalter der Gmünder Dartmeisterschaften, nun den Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro an die Radio-​7-​Drachenkinder übergeben können. Zu Gast waren Vjekoslav Balaz, Timo Lämmerhirt und Norbert Hallamoda vom Orga-​Team dieser Veranstaltung zu diesem Zweck im Radio-​7-​Studio in Aalen bei Klaus Waschkies.

Dienstag, 08. September 2020
Alex Vogt
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Die „2. Gmünder Dartmeisterschaften“ sind längst Geschichte. Zum zweiten Mal nacheinander hat sich Sebastian Bräutigam in der Nacht zum 1. März den Titel „Bester Gmünder Darter“ gesichert – und ist damit nach wie vor der einzige Spieler, der diesen Titel jemals errungen hat. Die Dartmeisterschaften, die Anfang des Jahres in der Gemeindehalle in Göggingen ausgetragen wurden, sind aber mehr als nur das größte Darts-​Turnier der Region. Die vom DC Over the Tops und der Rems-​Zeitung ins Leben gerufene und präsentierte Veranstaltung hat sich in ihrer noch jungen Geschichte stets zum Ziel gesetzt, einen gewissen Betrag für wohltätige Zwecke zu spenden.
Profitierten im ersten Jahr die Grundschule Leinzell sowie der Gögginger Kindergarten Abenteuerland, jeweils 1000 Euro flossen in diese Einrichtungen, so war die Spende diesmal für die Radio-​7-​Drachenkinder vorgesehen. Nun, ein gutes halbes Jahr später, konnte nun endlich die Spendenübergabe stattfinden. Dafür machten sich die Organisatoren der Dartmeisterschaften auf nach Aalen ins Radio-​7-​Studio. Vjekoslav Balaz, Vorstand des DC Over the Tops, Timo Lämmerhirt, Redakteur bei der Rems-​Zeitung sowie der Medienverantwortliche des Vereins, und Norbert Hallamoda vom Orga-​Team der Veranstaltung haben sich mit Radio-​7-​Redakteur Klaus Waschkies getroffen, um den symbolischen Scheck zu überreichen. Als die Summe kommuniziert wurde, guckte Waschkies ungläubig: „Echt? 2000 Euro? Mit solch einer hohen Summe hatten wir gar nicht gerechnet, Wahnsinn“, so Waschkies.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 9. September.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

703 Aufrufe
289 Wörter
76 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/8/2000-euro-fuer-die-drachenkinder/