Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ausbau der B29: Im Oktober Start für den nächsten Abschnitt bei Essingen

Foto: Heino Schütte

Voraussichtlich ab nächsten Monat müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf der B29 zwischen Schwäbisch Gmünd und Aalen auf eine neue Großbaustelle einstellen. Wie das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart auf Anfrage der Rems-​Zeitung bestätigt sind die Arbeiten für ein weiteres Teilstück im Zuge des vierspurigen Ausbaus der „Remstal-Autobahn“für rund 20 Millionen Euro vergeben worden.

Dienstag, 08. September 2020
Heino Schütte
42 Sekunden Lesedauer

Die jetzt anstehende Baumaßnahme betrifft den weiteren Ausbau der Bundesstraße zwischen dem östlichen Ende der Ortsumgehung Mögglingen und Essingen mit Anschluss an das Landesstraßennetz auf Höhe des alten Bahnhofs beziehungsweise des neuen Bahnbetriebswerk und Zentrale des Verkehrsunternehmens Go-​Ahead. Diesem rund 1200 Meter langen Teilstück folgt sodann ein weiterer Abschnitt in Richtung Aalen. Schon mehrfach hatte sich der Baustart zwischen Mögglingen und Aalen verzögert, was in den betroffenen Kommunen für Unmut sorgte. Im Oktober, so kündigt RP-​Pressesprecherin Lisa Schlager jetzt an, beginnen nun endgültig die Arbeiten zunächst im Sektor zwischen der Gärtnerei Welzel (Bild) und dem Verkehrsnoten am Bahnhof Essingen. Die Rems-​Zeitung berichtet am Mittwoch ausführlich über den Stand der Planungen für den weiteren B29 auch im Bereich Böbingen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2378 Aufrufe
169 Wörter
12 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/8/ausbau-der-b29-im-oktober-start-fuer-den-naechsten-abschnitt-bei-essingen/