Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Feuerwehreinsatz im Einhorntunnel wegen Rauchentwicklung

Symbol-​Foto: gbr

Vor wenigen Minuten ist die Feuerwehr wegen starker Rauchentwicklung zum Einhorntunnel ausgerückt. Der Tunnel ist deshalb gerade gesperrt.

Dienstag, 12. Januar 2021
Gerold Bauer
31 Sekunden Lesedauer

Schon vor etwa einer halben Stunde war der Tunnel kurzfristig gesperrt und dann recht schnell wieder freigegeben worden. Die Polizei war dabei auch vor Ort und rückte dann wieder ab.

Aktualisierung: Polizei. Feuerwehr und Rettungsdienst eilten vor Ort. Durch eine Sichttrübung, möglicherweise durch aufgewirbelten Schnee von Autodächern, haben die photoelektronischen Rauchmelder gleich zweimal kurz hintereinander Alarm ausgelöst. So mancher, der sich mit dem Auto gerade in der Röhre befand, als der Alarm ausgelöst wurde, hat sicherlich einen gehörigen Schrecken eingejagt bekommen. Glücklicherweise wurde aber niemand verletzt!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1724 Aufrufe
125 Wörter
100 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/12/feuerwehreinsatz-im-einhorntunnel-wegen-rauchentwicklung/