Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Förderverein St. Ludwig vergibt Einkaufsgutscheine an Pflegekräfte

Der Hausleiter von St. Ludwig, Dominik Szypula, nahm die Gutscheine entgegen. Foto: st. ludwig

Der Applaus von den Balkonen und aus geöffneten Fenstern ist zwischenzeitlich weitgehend verstummt, doch nach wie vor gibt es mit Blick auf die Corona-​Pandemie allen Grund, dem Pflegepersonal eines Altenpflegeheims Danke zu sagen. Dieser Auffassung war jedenfalls der von Oberbürgermeister Richard Arnold geleitete Förderverein St. Ludwig. Er wollte es aber nicht bei lobenden Worten belassen, sondern seine Absicht war es, den bewundernswerten Einsatz mit einer besonderen Geste der Dankbarkeit und Wertschätzung zu würdigen.

Dienstag, 12. Januar 2021
Nicole Beuther
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

So kam es zu dem Vorstandsbeschluss, den insgesamt 55 Betreuungs– und Pflegekräften Einkaufsgutscheine des Gmünder Handels– und Gewerbevereins in Höhe von jeweils 50 Euro zukommen zu lassen.
In einem an die Pflegekräfte gerichteten Brief betonte Hans-​Jürgen Sabel als Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, für den Förderverein sei es ein aufrichtiges Anliegen gewesen, den aufopferungsvollen Pflegedienst zu honorieren. Liebevoll und in vorbildlicher Weise sei es gelungen, die Bewohner und Bewohnerinnen des Altenpflegeheims vor einer Ansteckung mit dem Corona-​Virus zu schützen. Dass es in St. Ludwig bislang noch keine einzige Corona-​Infektion gegeben habe und damit großes Leid verhindert werden konnte, sei nicht zuletzt dem Betreuungs– und Pflegepersonal zu verdanken. Nicht hoch genug einzuschätzen sei es, wenn tagtäglich die eigene Gesundheit für das Wohl der Pflegebedürftigen aufs Spiel gesetzt werde. Diese Selbstlosigkeit sei beeindruckend und verdiene höchsten Respekt.
Groß war die Freude in St. Ludwig und bei Dominik Szypula, der als Leiter der Senioreneinrichtung die HGV-​Gutscheine in Empfang nehmen konnte. Darüber hinaus dürfte die Aktivität des Fördervereins auch bei den örtlichen Einzelhändlern, in der Gastronomie oder bei einigen Dienstleistungsunternehmen mit Wohlwollen registriert worden sein, denn dort können die Gutscheine nun eingelöst werden.
Wer die Arbeit des Fördervereins unterstützen möchte, ist als Mitglied herzlich willkommen, kann aber auch gerne eine Spende leisten, und zwar unter KSK Ostalb, IBAN: DE31 6145 0050 1000 7947 93

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

951 Aufrufe
291 Wörter
99 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/12/foerderverein-st-ludwig-vergibt-einkaufsgutscheine-an-pflegekraefte/