Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

In Corona-​Zeiten wird der Skilift stundenweise vermietet

Foto: an

Bobby Krapp hat seine Anlage am Hirtenteich seit Sonntag in Betrieb, Dieter Gerstner zieht mit den Ostalb-​Skiliften am Mittwoch nach. Die Resonanz ist durchweg positiv.

Dienstag, 12. Januar 2021
Eva-Marie Mihai
49 Sekunden Lesedauer

Nicht alle Skilifte auf der Ostalb sind außer Betrieb. In Aalen soll am Mittwoch der zweite Skilift anlaufen und kann von Wintersportlern stundenweise gemietet werden. Dabei achten die Verantwortlichen genau darauf, wer wo fährt. Bobby Krapp hat bereits zum Wochenende sowohl den Hirtenteich– als auch den Kinderlift geöffnet. „Am Freitagnachmittag haben meine Frau und ich entschieden, dass wir aufmachen. Am Samstag kam noch der TÜV und am Sonntag waren wir gleich ausgebucht“, sagt der Liftbetreiber freudig. Vermietet wird nur an einen Haushalt plus eine weitere Person, gemäß der derzeitigen Corona-​Verordnung. Eine Stunde Hirtenteichlift kostet 150 Euro, eine Stunde Kinderlift 60 Euro. Und die Leute seien ganz heiß darauf, unter der Woche zwischen 14 bis 19 Uhr und am Wochenende von 10 bis 19 Uhr mal eine oder zwei Stunden auf die Piste zu gehen. „Wir haben ein unwahrscheinlich hohes Telefonaufkommen. Fürs kommende Wochenende sind schon wieder die meisten Termine weg, unter der Woche sind noch einige frei“, so Krapp.

Den kompletten Text lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2344 Aufrufe
196 Wörter
9 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/12/in-corona-zeiten-wird-der-skilift-stundenweise-vermietet/