Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Mehrere Straßen durch festhängende Lkw blockiert

Foto: astavi

Während am frühen Dienstagvormittag die Straßen noch recht gut passierbar waren, hat sich die Verkehrssituation bis zur Mittagszeit zugespitzt. An mehreren steilen Strecken blockieren festhängende und zum Teil querstehende Lkw die Straßen. Wer nicht unbedingt unterwegs sein muss, tut also gut daran, zu Hause zu bleiben. Aktualisierung (14.45 Uhr): Bis dato gab es im gesamten Ostalbkreis 13 kleinere Unfälle mit Blechschaden, bei zwei Unfällen wurden Personen verletzt und an neun Stellen gab es witterungsbedingte Staus.

Dienstag, 12. Januar 2021
Gerold Bauer
39 Sekunden Lesedauer

Betroffen von den massiven Behinderungen ist zum Beispiel die B 298 bei Geschwend, wo die Serpentinen in Richtung Spraitbach immer anfällig dafür sind, dass Lkw nicht mehr weiterkommen. Gleiches gilt für den Furtle-​Paß zwischen Weiler i.d.Bergen und Degenfeld. Auch die Strecke von Lorch hoch in Richtung Alfdorf sowie zwischen Lautern und Lauterburg ist von Behinderungen betroffen. Die aktuelle Verkehrssituation in der Region sieht man hier.

Eine Zusammenfassung aller winterbedingten Ereignisse finden Sie in der Mittwochausgabe der RZ!


14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2342 Aufrufe
159 Wörter
101 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/12/mehrere-strassen-durch-festhaengende-lkw-blockiert/