Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Alfdorf

Beim Schlittenfahren lebensgefährlich verletzt

Symbol-​Bild: gbr

In Alfdorf stürzte eine 53-​Jährige beim Schlittenfahren und verletzte sich so schwer, dass ein Rettungshubschrauber im Einsatz war.

Donnerstag, 14. Januar 2021
Gerold Bauer
21 Sekunden Lesedauer

Die Frau fuhr laut Polizei am Donnerstagnachmittag gegen 16.50 Uhr im Bereich der Meuschenmühle mit einem Schlitten einen Hang hinunter. Dabei verlor die Frau die Kontrolle über ihren Schlitten und fuhr durch ein Gebüsch. Anschließend stürzte sie in einen angrenzenden Bachlauf und verlor durch den Aufprall das Bewusstsein. Die Frau wurde durch den Sturz lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2458 Aufrufe
84 Wörter
98 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
AlfdorfNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/14/beim-schlittenfahren-lebensgefaehrlich-verletzt/