Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

1. FC Heidenheim: Geht die Berg– und Talfahrt weiter?

Footo: Lämmerhirt

Zu Hause hui, auswärts pfui – So lassen sich die bisherigen Auftritte des Fußball-​Zweitligisten 1. FC Heidenheim nach 15 absolvierten Partien kurz zusammenfassen. Während der FCH in der heimischen Voith-​Arena den Gegnern auch ohne Zuschauer regelmäßig das Fürchten lehrt, agiert die Mannschaft von Frank Schmidt auswärts wie das Kaninchen vor der Schlange.

Samstag, 16. Januar 2021
Timo Lämmerhirt
1 Minute 19 Sekunden Lesedauer

So werden es diejenigen, die es gut mit dem FCH meinen tief durchatmen können: Am Sonntag (13.30 Uhr) steht wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast sein wird der SV Darmstadt 98, der mit bislang 18 gesammelten Punkten seinen Erwartungen sicherlich hinterherhinkt.
Ausfallen wird der nach seiner Roten Karte in Sandhausen für zwei Spiele gesperrte Kevin Sessa, ebenfalls fehlen wird Patrick Schmidt mit einem leichten Muskelfaserriss. Dafür kehrt Kapitän Marc Schnatterer nach einer Knieblessur in den Kader zurück, dürfte aber noch keine Option für die erste Elf sein. Bei Nachwuchstalent Gianni Mollo hatten sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigt, er wird in dieser Saison gar nicht mehr zurückkehren, hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen, ist bereits operiert worden. „Das tut mir wirklich leid für den Jungen“, so Trainer Frank Schmidt.

„Klar ist aber auch eines: So dürfen wir uns nicht noch einmal präsentieren. Ich muss schon lange zurückschauen, wann wir zuletzt ein Spiel so vergeigt haben.“
FCH-​Trainer Frank Schmidt

Nun soll man ja beim Fußball nicht allzu lange in der Vergangenheit herumwühlen, nach diesem desolaten Auftritt der Heidenheimer und dem folgerichtigen 0:4 beim SV Sandhausen aber kann man da beruhigt eine Ausnahme machen. „Das war für uns ein Tag, der komplett gebraucht war. Das waren nicht wir. Da sind Fehler passiert, die wir in aller Ehrlichkeit aufgearbeitet haben. Die Mannschaft weiß, woran es gelegen hat. Klar ist aber auch eines: So dürfen wir uns nicht noch einmal präsentieren. Ich muss schon lange zurückschauen, wann wir zuletzt ein Spiel so vergeigt haben“, hatte auch Schmidt durchaus noch Redebedarf.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Samstag.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

944 Aufrufe
319 Wörter
40 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/16/1-fc-heidenheim-geht-die-berg--und-talfahrt-weiter/