Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bartholomä

Perfekte Bedingungen für die Huskys

Fotos: mia

Wer im Winter im Bartholomäer Wald lautes Rufen und Gebell hört, hat gute Chancen, auf Schlittenhundführerin Simone Kaiser und ihre Huskys zu treffen. Schnee und Kälte sind dabei Idealbedingungen für die Hunde, die gut und gerne das sechs– bis neunfache ihres eigenen Körpergewichts ziehen können.

Samstag, 16. Januar 2021
Nicole Beuther
35 Sekunden Lesedauer

Minus 16 Grad zeigt das Thermometer in Bartholomä an diesem Morgen an. Der Atem wandelt sich sofort in weiße Wolken, die Sonne blendet im glitzernden Schnee. „Das sind perfekte Bedingungen“, sagt Simone Kaiser. Perfekte Bedingungen, ihre Huskys vor den Schlitten zu spannen und im Wald eine Runde zu drehen.
Als sie zu dem eingezäunten Bereich hinter dem Haus läuft, schlägt ihr von dort lautstarke Zustimmung zu diesem Plan entgegen. Acht Huskys begrüßen ihre Teamchefin mit Gebell, Schwanzwedeln und gummiballartigen Hüpfen.

RZ-​Redakteurin Eva-​Marie Mihai hat Simone Kaiser auf einer Tour begleitet und berichtet darüber in der Samstagsreportage.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1733 Aufrufe
142 Wörter
255 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/16/perfekte-bedingungen-fuer-die-huskys/