Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

CDUler aus dem Altkreis Gmünd zur Wahl des CDU-​Vorsitzenden

Bundesparteitagsdelegierter Tim Bückner nahm von seinem Wohnort Untergröningen am digitalen Parteitag der CDU teil. Foto: bückner

„Es ist entschieden, jetzt gilt es, sich hinter dem neuen Vorsitzenden zu versammeln“, so Bundestagsabgeordneter Norbert Barthle nach der Wahl des neuen CDU-​Vorsitzenden Armin Laschet. Dass der NRW-​Ministerpräsident nicht gerade sein Favorit war, gibt Barthle im Gespräch mit der Rems-​Zeitung ganz offen zu. Auch Bundesparteitagsdelegierter Tim Bückner (unser Bild) und Landtagsabgeordneter Stefan Scheffold äußern sich zur Wahl.

Sonntag, 17. Januar 2021
Nicole Beuther
38 Sekunden Lesedauer

„Meine Wahl wäre eine andere gewesen, ich hätte Friedrich Merz präferiert“, so Norbert Barthle. Tim Bückner ist seit einigen Jahren schon als Bundesparteitagsdelegierter beim CDU-​Parteitag dabei. Wen er gewählt hat, möchte er nicht verraten. Von Anfang an war für ihn klar: Wer gewählt wird, ist ab diesem Moment sein neuer Vorsitzender. Laschet sei derjenige, der ihm von den drei Kandidaten nicht unbedingt am nächsten gestanden habe. Das Rüstzeug zum Vorsitzenden habe er aber als Ministerpräsident.

Wie sich die CDUler zur Wahl und auch zum digitalen Parteitag äußern, das steht am Montag ausführlich in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

868 Aufrufe
154 Wörter
40 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/17/cduler-aus-dem-altkreis-gmuend-zur-wahl-des-cdu-vorsitzenden/