Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Der FCH siegt abgeklärt gegen Nürnberg

Foto: Archiv

Am 14. Spieltag der 2. Fußball-​Bundesliga hat sich der 1. FC Heidenheim dank der Treffer von Denis Thomalla und Patrick Mainka mit 2:0 (1:0) gegen den 1. FC Nürnberg durchgesetzt und bleibt damit zumindest etwas auf Tuchfühlung zu den ersten drei Plätzen der Liga.

Samstag, 02. Januar 2021
Timo Lämmerhirt
40 Sekunden Lesedauer

Von Schockstarre nach der 0:3-Pleite gegen den VfL Bochum kurz vor Weihnachten war bei der Mannschaft von Frank Schmidt nichts zu spüren in der Partie gegen die Franken – im Gegenteil. Nach einer dominanten Anfangsphase der Gäste übernahm der FCH mehr und mehr die Initiative in dieser Partie. Denis Thomalla nahezu mit dem Pausenpfiff und Patrick Mainka nach einer Ecke von Kevin Sessa markierten die Treffer. Florian Pick traf in der Nachspielzeit sogar noch den Pfosten. Ein Treffer des Nürnbergers Adam Zrelak wurde nach der Überprüfung durch den Videoschiedsrichters aberkannt (87.). Nürnbergs Trainer Robert Klauss sah gegen Ende der Partie noch die Rote Karte.

Den ausführlichen Bericht sowie die Stimmen lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Samstag.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

888 Aufrufe
162 Wörter
15 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/2/der-fch-siegt-ziemlich-souveraen-gegen-nuernberg/