Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Tourismus: Auch ohne CMT starten Gmünd und Partner zuversichtlich ins Jahr 2021

Archivfoto: hs

Der regionalen und internationalen Tourismus-​Branche fehlt in diesem Januar das mediale und kommunikative Gedränge auf der Publikumsmesse CMT in Stuttgart sehr (Archivbild). Dennoch starten Schwäbisch Gmünd & Co zuversichtlich und mit neuen Trends in die neue Touristik-​Saison.

Donnerstag, 21. Januar 2021
Heino Schütte
22 Sekunden Lesedauer

Erstaunlich ist in diesem Jahr das verstärkte digitale Engagement für Marketing und Fremdenverkehr. Und auch die Vernetzung mit umliegenden Gemeinden und Touristikverbänden schreitet voran. Ganz neu ist die überregionale Initiative „Gartenwelten zwischen Bodensee und Ostalb“, wobei Schwäbisch Gmünd das Erbe der Gartenschauen pflegen und prima einbringen kann. Ausführliches dazu am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

873 Aufrufe
91 Wörter
44 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/21/tourismus-auch-ohne-cmt-starten-gmuend-und-partner-zuversichtlich-ins-jahr-2021/