Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Servicestelle beim Landratsamt für Fahrdienst zum Impfzentrum

Foto: Landratsamt Ostalbkreis

Dass die Anfahrt zum Kreisimpfzentrum in Aalen für die teils hochbetagten oder vorerkrankten und pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren ohne Hilfe nur schwer oder gar nicht zu bewältigen ist, hat Landrat Dr. Joachim Bläse zum Anlass genommen, nach Lösungen zu suchen.

Samstag, 23. Januar 2021
Edda Eschelbach
29 Sekunden Lesedauer

Deshalb wird die Landkreisverwaltung eine Anlaufstelle schaffen, die den Kommunen vor allem bei Fragen der Personenbeförderung zum KIZ aber bei Bedarf auch als Lotse für weitere damit zusammenhängende Themen beratend zur Verfügung steht. „Gemeinsam wollen wir ein kommunales Unterstützungsnetzwerk anbieten. Ein Baustein ist es, den Über-​80-​Jährigen die Anfahrt nach Aalen ins KIZ zu erleichtern“, erklärt Landrat Dr. Joachim Bläse.

Wie den Seniorinnen und Senioren weiter geholfen werden soll steht am 23. Januar in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

881 Aufrufe
119 Wörter
36 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/23/servicestelle-beim-landratsamt-fuer-fahrdienst-zum-impfzentrum/