Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Böbingen an der Rems

Johanniter sollen bei Pflegeheimumbau in Böbingen mit ins Boot

Foto: astavi

Schon im vergangenen Jahr beauftragte die Gemeinde Böbingen das Planungsbüro Gesellschaft für Soziales Planen (GSP) mit der Machbarkeitsstudie für die Modernisierung des Seniorenzentrums. Die Betreiber des Pflegeheims, die Johanniter, hatten massive Veränderungen eingefordert, um mit dem Heim der neuen Landesheimbauverordnung gerecht zu werden.

Dienstag, 26. Januar 2021
Edda Eschelbach
33 Sekunden Lesedauer

„Das Heim ist eine wichtige Einrichtung für uns“, betonte Bürgermeister Jürgen Stempfle in der Gemeinderatssitzung am Montagabend. Er ließ aber auch keinen Zweifel daran, dass die Gemeinde die in der Machbarkeitsstudie präsentierten umfangreichen Maßnahmen nicht alleine stemmen kann. Er wünsche sich, so Stempfle, dass die Johanniter den Teil des Gebäudes, den sie auch betreiben, von der Gemeinde abkaufen. Zu Gesprächen mit der Organisation über Lösungen wurde die Verwaltung vom Gemeinderat mit einem Mehrheitsbeschluss beauftragt.

Der Bericht aus der Gemeinderatssitzung steht am 26. Januar in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

853 Aufrufe
133 Wörter
108 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Böbingen an der RemsNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/26/johanniter-sollen-bei-pflegeheimumbau-in-boebingen-mit-ins-boot/