Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

Mutlangen: Bürgermeisterin auf der Suche nach einem neuen Gewerbegebiet

Foto: hs

Die Mutlanger Bürgermeisterin Stephanie Eßwein freut sich: Im Gegensatz zu den allermeisten anderen Kommunen ist ihre Gemeinde bislang von einem Einbruch bei den Gewerbesteuereinnahmen verschont geblieben. Ganz im Gegenteil.

Donnerstag, 28. Januar 2021
Heino Schütte
29 Sekunden Lesedauer

Bei der Verabschiedung des Haushalts wurde im Gemeinderat dargelegt, dass 2020 sogar ein Gewerbesteuer-​Plus verbucht wurde. Ein ortsansässiges Unternehmen wolle, so sagte sie, erweitern und sucht dringend ein geeignetes Areal. Da im vorhandenen Gewerbeareal „Breite Nord“(unser Bild) die Flächen schon nahezu ausgebucht sind, ist die Bürgermeisterin deshalb nun auf der Suche nach einem neuen Gewerbegebiet. Allein das Unternehmen, das dem Standort Mutlangen gerne die Treue halten möchte, benötigt für seinen Erweiterungsbau etwa drei Hektar. Mehr zum Thema und die Stellungnahmen zum Mutlanger Haushalt 2021 ausführlich am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1429 Aufrufe
119 Wörter
105 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
MutlangenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/28/mutlangen-buergermeisterin-auf-der-suche-nach-einem-neuen-gewerbegebiet/