Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Maier und die SGB gehen im Sommer getrennte Wege

Foto: Kessler

Der Fußball-​Bezirksligist SG Bettringen und Trainer Bernd Maier werden ihre Zusammenarbeit nach der Saison 2020/​21 und damit nach sechs überaus erfolgreichen Jahren beenden. Darauf haben sich der Sportliche Leiter der SGB, Oliver Glass, und Maier kurz vor dem Jahreswechsel gemeinsam verständigt. Mit einem neuen Trainer der ersten Mannschaft soll bei den Bettringer Fußballern in der kommenden Saison ein Neuanfang eingeleitet werden.

Sonntag, 03. Januar 2021
Timo Lämmerhirt
1 Minute 7 Sekunden Lesedauer

Seit der Saison 2015/​16 trainiert Bernd Maier die erste Mannschaft der SG Bettringen, ehe die Zusammenarbeit nach der laufenden Spielzeit beendet werden wird. Hinsichtlich einer frühzeitigen Planung der neuen Saison gab es kürzlich ein längeres Gespräch zwischen Oliver Glass und Maier. „Dieses führte dazu, dass am Saisonende Schluss ist“, teilt der Sportliche Leiter der SGB-​Fußballabteilung mit. Glass spricht von einer Entscheidung, „über die wir uns einig waren und die wir miteinander getroffen haben.“ Dies kann Bernd Maier nur unterstreichen: „Wie immer während unserer langjährigen Zusammenarbeit sind wir dabei offen und ehrlich miteinander umgegangen.“ Beide Parteien bedauern den Schlussstrich nach dieser Saison. „Allerdings herrschte Einigkeit darüber, dass die Mannschaft und das Umfeld einen Neuanfang benötigen“, so Glass. Bernd Maier fügt hinzu: „Sechs Jahre sind eine lange Zeit. Da tut es sowohl dem Verein als auch der Mannschaft sicherlich gut, neue Reize und Impulse zu setzen. Für den Verein und auch mich selbst kann es nur gut sein, nach dieser Saison etwas Neues anzugehen.“ Aus Sicht der Bettringer Fußballer ist es Oliver Glass zufolge vor allem menschlich eine ganz harte Entscheidung gewesen, „da die ganze Familie Maier perfekt zur SG Bettringen gepasst hat und im Verein bestens integriert war“.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Montag.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1206 Aufrufe
269 Wörter
21 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/3/maier-und-die-sgb-gehen-im-sommer-getrennte-wege/