Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Corona-​Ausbruch: DRK seit dem Morgen im Seniorenzentrum Wetzgau im Einsatz

Foto: hs

Das Gmünder DRK ist seit dem Samstagmorgen mit einem ehrenamtlichen Team im Seniorenzentrum Wetzgauer Berg im Einsatz. 22 von 131 Heimbewohner sind dort seit Beginn des Corona-​Ausbruchs verstorben.

Samstag, 30. Januar 2021
Heino Schütte
33 Sekunden Lesedauer

Die Situation im Seniorenzentrum Wetzgauer Berg sei, so berichten Angehörige der Rems-​Zeitung, dramatisch und traurig. Das Personal, teils selbst von Corona betroffen, sei überarbeitet und überfordert. Eine Zeitarbeits-​Firma versuche nun, die personellen Lücken zu schließen. Die fortdauernde Isolation alleine auf ihren Zimmern sei für die betagten Seniorinnen und Senioren seelisch kaum noch erträglich. Es fehle an Vertrauen und Kommunikation. Am Freitag gab es im Landratsamt ein Krisengespräch. Das DRK Schwäbisch Gmünd wurde um Hilfe gebeten. Ein vierköpfiges Team ist seit dem Samstagmorgen im Einsatz. Dessen Hauptaufgabe: Durchführung von Schnelltests unter allen Bewohnern und Mitarbeitern. Ab Montag wird auch mit einem Einsatz von Bundeswehr-​Soldaten gerechnet.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3266 Aufrufe
132 Wörter
140 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/30/corona-ausbruch-drk-seit-dem-morgen-im-seniorenzentrum-wetzgau-im-einsatz/