Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Jeder für sich und doch gemeinsam flotte Blasmusik machen

Foto: Screenshot

Jeder für sich — und doch gemeinsam! Dieses Motto gilt für die junge Formation „4erMucke“. Erst vor einem Jahr gegründet und dann voll in den Lockdown gefallen — doch davon lassen sich Jakob Stoll, Florian Windschüttl sowie die Brüder Gunther und Jochen Jäger nicht die Laune verderben. Sie haben mit Hilfe von Uli Hinderer einen Weg gefunden, um trotzdem zusammen zu spielen und online ihr Publikum zu unterhalten.

Samstag, 30. Januar 2021
Gerold Bauer
40 Sekunden Lesedauer

Was tun, wenn das Musikmachen in den Fingern juckt, aber man wegen der Kontaktbeschränkungen einfach nicht gemeinsam musizieren kann? Klavierspielen geht ja ganz gut alleine zu Hause – aber vier junge Männer sind so richtig auf fetzige Blasmusik eingeschworen. Da macht es dann nicht wirklich Spaß, immer nur ganz alleine seinen Part zu proben. Daher spielen sie nun auf virtuellem Wege miteinander.

Damit dies auch im You-​tube-​Auftritt wirklich perfekt klingt, ist allerdings mehr nötig, als einfach nur im Wohnzimmer ein Stück zu spielen. Die RZ-​Samstagsreportage am 30. Januar schildert, wie es funktionert!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1264 Aufrufe
162 Wörter
139 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/30/jeder-fuer-sich-und-doch-gemeinsam-flotte-blasmusik-machen/