Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schießtal-​Projekte: Wohnmobil-​Hafen am alsbald reaktivierten Badesee

Foto: hs

Stadtverwaltung und Stadtwerke (Bäderverwaltung) schmieden spannende Pläne für das Schießtal. Der bislang noch gesperrte Badesee soll in ein Natur– und Freizeitparadies verwandelt werden. Und direkt am Bud Spencer Bad will man noch in diesem Sommer einen modernen Wohnmobil-​Hafen eröffnen.

Sonntag, 31. Januar 2021
Heino Schütte
33 Sekunden Lesedauer

Viele Badegäste bedauern schon seit Jahren die Sperrung des idyllisch und doch so stadtnah gelegenen Sees, dessen Wasserqualität sehr schlecht geworden war. Gemeinsam mit den Naturschutzverbänden werden nun Pläne entwickelt, um u.a. mit vergrößerten Schilfgürteln und Wasserpflanzen das ökologische Gleichgewicht des Sees wieder herzustellen. Er grenzt direkt an das Bud Spencer Bad an. Auf dem Parkplatz zwischen den Bäumen am früheren Haupteingang zum Schießtalfreibad soll zudem noch in diesem Jahr ein moderner Wohnmobil-​Hafen entstehen. Denn der „Womo“-Urlaub wird immer beliebter. Über die beiden Projekte berichtet die Rems-​Zeitung ausführlich in ihrer Ausgabe am Montag.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2299 Aufrufe
132 Wörter
103 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/31/schiesstal-projekte-wohnmobil-hafen-am-alsbald-reaktivierten-badesee/