Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Murr

Landräte fordern neuen Schlüssel für Imfstoffvergabe

Foto: Astavi

Die Landräte des Landkreises Böblingen und des Rems-​Murr-​Kreises fordern in einem Brief an Minister Manfred Lucha mehr Impfstoff für ihre Landkreise.

Samstag, 09. Januar 2021
Eva-Marie Mihai
25 Sekunden Lesedauer

Nachdem sich der Start der Kreisimpfzentren auf den 22. Januar 2021 verschiebt und die ersten Impfdosen erst am 20./21. Januar 2021 geliefert werden können, machen sich die Landräte des Landkreises Böblingen und des Rems-​Murr-​Kreises Sorgen, wie vor allem die älteren Bürgerinnen und Bürger sowie das medizinische Personal der ersten Priorität schnellstmöglich „durchgeimpft“ werden können. Das schreiben sie in einer Mitteilung. Die Impfstoffknappheit erschwert dies enorm, gerade in bevölkerungsreichen Landkreisen.

Ihre Argumentation lesen Sie im Text am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

624 Aufrufe
101 Wörter
8 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/9/landraete-fordern-neuen-schluessel-fuer-imfstoffvergabe/