Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schattentheater in Gmünd: Bundesverdienstkreuz für Rainer Reusch

Foto: nb

Dass Gmünd als „Hauptstadt des zeitgenössischen Schattentheaters“ gilt, ist ihm zu verdanken. Ebenso, dass es in der Stauferstadt nun ein Schattentheatermuseum gibt. Für sein großes Engagement hat Rainer Reusch am Samstag das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen.

Montag, 11. Oktober 2021
Nicole Beuther
27 Sekunden Lesedauer

„Sie haben das Schattentheater nach Gmünd gebracht“, so Oberbürgermeister Richard Arnold, der von einer großen Ehre und Freude sprach, die Verleihung im Auftrag des Bundespräsidenten Frank-​Walter Steinmeier und Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann vorzunehmen.
Arnold blickte zurück auf die Geschichte der Gmünder Schattentheater-​Tradition, die ihren Anfang im Jahr 1988 mit dem ersten Internationalen Schattentheater-​Festival nahm.

Über die Geschichte des Schattentheaters in Gmünd und die vielen ehrenden Worte für Rainer Reusch berichtet die RZ in der Montagausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

715 Aufrufe
110 Wörter
5 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/11/schattentheater-in-gmuend-bundesverdienstkreuz-fuer-rainer-reusch/