Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Wo gibt es Hilfe bei Long-​Covid-​Symptomen?

Foto: tv

Medizinische Fachgesellschaften klären über Symptome auf und zeigen, wie Erkrankte mit den Beschwerden besser zurechtkommen.

Montag, 11. Oktober 2021
Thorsten Vaas
28 Sekunden Lesedauer

Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrationsstörungen – zehn bis 15 Prozent der Patientinnen und Patienten klagen nach einer Infektion mit Sars-​CoV-​2 über mehr als 200 Symptome. Medizinerinnen und Mediziner bezeichnen diese Langzeitfolgen als Long– oder Post-​Covid-​Syndrom. Betroffene wissen häufig nicht, was sie tun sollen oder an wen sie sich wenden können. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP) hat deshalb zusammen mit anderen Fachgesellschaften und Betroffenen die neue Patientenleitlinie „Long-​/​Post-​Covid-​Syndrom“ veröffentlicht, die sich speziell an Betroffene und Angehörige richtet.

Mehr dazu lesen Sie auf unserer Wissen-​Seite im iKiosk.



Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1022 Aufrufe
112 Wörter
10 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/11/wo-gibt-es-hilfe-bei-long-covid-symptomen/