Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Albmarathon findet regulär mit der 3G-​Regel statt

Sport

Beim Gmünder Albmarathon auf dem Weg zum Hohenstaufen-Gipfel. Foto: Wikimedia

Sonder-​Veröffentlichung der Rems-​Zeitung: Online-​Anmeldung für den 31. Sparkassen-​Albmarathon Schwäbisch Gmünd ist noch bis zum 21. Oktober möglich.

Freitag, 15. Oktober 2021
Michael Maier
37 Sekunden Lesedauer

Auf einen virtuellen Albmarathon im Vorjahr folgt in diesem Jahr am Samstag, 23. Oktober, wieder ein regulärer Sparkassen-​Albmarathon der DJK Gmünd. Gestartet wird auf die vier unterschiedlichen Distanzen zwischen fünf und 48 Kilometern aber nicht auf dem Gmünder Johannisplatz, sondern in der Schwerzerallee bei der Großsporthalle. Alle Läufe werden am 23. Oktober nicht wie gewohnt auf dem Johannisplatz, sondern in der Schwerzerallee bei der Großsporthalle zwischen 10 und 11 Uhr gestartet. Das Wettkampfzentrum befindet sich in der Großsporthalle, wo nach den einzelnen Läufen auch die Siegerehrungen durchgeführt werden.
Wegen der Corona-​Pandemie sind aber einige Änderungen im Vergleich zu den vergangenen Jahren und neue Regelungen zu beachten. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gilt die 3-​G-​Regel. Sie müssen also genesen, zweimal geimpft oder getestet sein. Mehr Infos auf Papier in der Rems-​Zeitung (Freitagsausgabe).