Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Polizei-​Kontrolle: „Autoposer“-Fahrzeuge gezielt im Blick

Foto: gbr

Bei einer gezielten Kontroll-​Aktion, die sich am Samstag vom Nachmittag bis Mitternacht erstreckte, hielt die Polizei nach Fahrzeugen Ausschau, die mit nicht zulässigem Zubehör manipuliert oder optisch „aufgemotzt“ waren.

Sonntag, 17. Oktober 2021
Gerold Bauer
30 Sekunden Lesedauer

Bei Kontrollen, wie sie zum Beispiel an diesem Wochenende durchgeführt haben, geht es der Polizei nicht primär um die Ruhestörung durch zu aggressives Gasgeben, sondern vor allem um die Verkehrssicherheit. Soll heißen: Autos, denen man schon auf den ersten Blick ansieht oder anhört, dass sie in irgendeiner Weise „getunt“ sind, werden auf einen Parkplatz gewunken und dort dann unter die Lupe genommen.

Lesen Sie in der Montagausgabe der Rems-​Zeitung, worauf die Polizei konkret den Blick richtete und welche unzulässigen technischen Veränderungen an Fahrzeugen bei der Kontrolle am Samstag entdeckt wurden!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1779 Aufrufe
120 Wörter
47 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/17/polizei-kontrolle-autoposer-fahrzeuge-gezielt-im-blick/