Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TV Wetzgau: 44:27-Sieg gegen die TG Saar

Foto: Caliskan

Die Bundesliga-​Kunstturner des TV Wetzgau haben im Vergleich zur 22:29-Auftaktniederlage gegen den TuS Vinnhorst im zweiten Heimwettkampf in Folge gegen die TG Saar deutlich weniger Fehler gemacht und den amtierenden deutschen Meister hochverdient mit 44:27 bezwungen.

Samstag, 02. Oktober 2021
Alex Vogt
48 Sekunden Lesedauer

Mit diesem Heimsieg hat sich der TV Wetzgau eindrucksvoll zurückgemeldet im Kampf um die Halbfinal-​Tickets. Von Anfang an gingen die Gastgeber hochkonzentriert in diesen Alles-​oder-​Nichts-​Wettkampf und leisteten sich insgesamt nur zwei verturnte Übungen. Deutlich mehr Fehler machte dagegen die TG Saar, die sich nur an den Ringen mit 9:6 durchsetzen konnte. Ansonsten trat der TV Wetzgau dominant und stabil auf und überzeugte vor allem am Pauschenpferd sowie am Reck mit zwei deutlichen 10:2-Erfolgen. Am Boden (7:6), Sprung (5:3) und Barren (6:5) ging es deutlich enger zu – jeweils mit dem besseren Ende für den TVW, der hochverdient mit 44:27 siegte.
Der emotionale Höhepunkt des Abends folgte erst nach dem Wettkampf, als Helge Liebrich, der seit 2003 sage und schreibe 700 Geräteeinsätze hatte und gegen die TG Saar an den Ringen letztmals für den TVW turnte, offiziell verabschiedet wurde.

Mehr zu diesem Wettkampf und zur Liebrich-​Verabschiedung lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 4. Oktober.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1071 Aufrufe
195 Wörter
19 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/2/tv-wetzgau-4427-sieg-gegen-die-tg-saar/