Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

TSB Gmünd: Zwei Ehemalige nicht entlastet

Foto: tv

Beim TSB Gmünd rumort es. Es geht um den Verkauf des Geländes in der Buchstraße und weitere Kosten. Zwei ehemalige Vorstandsmitglieder sind nun bei der Hauptversammlung am Dienstag nicht entlastet worden.

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Thorsten Vaas
31 Sekunden Lesedauer

Die Vorstandschaft habe „nicht ganz mit offenen Karten gespielt“, sagt ein TSB-​Mitglied bei der Hauptversammlung. Es ist der Tagesordnungspunkt Aussprache, bei dem sich einige Mitglieder zu Wort melden. Es geht um den Verkauf des Geländes in der Buchstraße. 8,2 Millionen Euro hat der TSB damit erlöst — brutto. „Mit keinem Ton wurde gesagt, dass im Hintergrund Kosten von gut 4,1 Millionen Euro auflaufen“, lautet der Vorwurf.

Es entwickelte sich eine längere Frage-​Antwort-​Runde, in die sich auch der im Februar zurückgetretene Vorsitzende Peter Jursch einschaltete. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.


14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2288 Aufrufe
126 Wörter
100 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/20/tsg-gmuend-zwei-ehemalige-nicht-entlastet/