Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünder Gässlesgeschichten: Franziskanischer Geist schon seit 800 Jahren im Herzen der Stadt

Foto: Heino Schütte

Im Rahmen ihrer Serie Gmünder Gässlesgeschichten besucht die Rems-​Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe die Franziskanergasse mit ihren „Zweigen“.

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Heino Schütte
19 Sekunden Lesedauer

Das bedeutet Eintauchen die mittelalterliche Stadtgeschichte, als auch die faszinierende Tradition Gmünds als Klosterstadt begann. Die Franziskaner machten den Anfang. Gleich neben dem Kloster bauten die Gmünder ihr Schwörhaus, um sich dort alljährlich per Eid aufs bürgerschaftliche Miteinander für die „Heilige Römische Reichsstatt Gmünd“ zu verpflichten.Mehr über die rund 800-​jährige Geschichte der Franziskanergasse am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

680 Aufrufe
76 Wörter
37 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/27/gmuender-gaesslesgeschichten-franziskanischer-geist-schon-seit-800-jahren-im-herzen-der-stadt/