Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Frauenwaldweg des Gmünder Soroptimist-​Clubs eröffnet

Foto: cal

Zum 100-​jährigen Bestehen der internationalen Soroptimist-​Bewegung hat der Gmünder Club nun eine Veranstaltungsreihe auf den Weg gebracht. Den Anfang machte am 3. Oktober die Eröffnung des Soroptimist-​Frauenwaldwegs in der Weststadt.

Sonntag, 03. Oktober 2021
Gerold Bauer
41 Sekunden Lesedauer

Das Wort „Soroptimist“ ist aus dem lateinischen „sorores optimae“ („die besten Schwestern“) abgeleitet. Diesen Namen trägt ein internationaler Service-​Club für Frauen. Frauenrechte sind dem Club ebenso wichtig wie Bildung, Gleichberechtigung sowie Frieden und Naturschutz. Weltweit hat der vor 100 Jahren in Kalifornien gegründete erste Soroptimist-​Club inzwischen „Ableger“ – einen davon in Schwäbisch Gmünd. Gegründet hat ihn die Sportlehrerin, Fitness-​Trainerin und Gesundheitspädagogin Sabine Widmann anno 2004.Sabine Widmann hat in ihrem eigenen Leben immer wieder erfahren, dass der Wald dem Menschen Kraft und Ausgeglichenheit geben kann. Daraus wurde nun dieses besondere Angebot in Kooperation mit dem Grafen von Rechberg als Waldbesitzer.

Die Eröffnung des neuen Wegs wurde flankiert durch geführte Spaziergänge für Frauen und pädagogischen Angebote für Kinder. In den nächsten Wochen es weitere Angebote in Sachen Gewaltprävention – gemeinsam mit Fachleuten vom Landratsamt Ostalbkreis.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1011 Aufrufe
165 Wörter
12 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/3/frauenwaldweg-des-gmuender-soroptimist-clubs-eroeffnet/