Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Normannia Gmünd: 2:3 gegen Heimerdingen

Foto: Astavi

Der Fußball-​Verbandsligist 1. FC Normannia Gmünd hat im Heimspiel gegen den TSV Heimerdingen eine 2:0-Halbzeitführung aus der Hand gegeben und am Ende noch mit 2:3 verloren.

Samstag, 30. Oktober 2021
Alex Vogt
38 Sekunden Lesedauer

Mit diesem Ergebnis ist zur Pause überhaupt nicht zu rechnen gewesen. Denn bis dato bestimmten die Hausherren klar das Geschehen, verpassten aber eine höhere Führung. Nach einem Doppelpack von Alexander Aschauer in der zehnten und 28. Minute stand es „nur“ 2:0.
Dieser Zwei-​Tore-​Vorsprung war nach einer guten Stunde plötzlich futsch. Durch Michele Ancona (56.) und Amin Latifovic (59.) nutzte der nach dem Seitenwechsel deutlich präsenter und zweikampfstärker agierende TSV Heimerdingen die Normannia-​Passivität zum 2:2 aus.
Danach war es ein offenes Spiel mit ereignisreichen Schlussminuten. Erst bekam FCN-​Außenverteidiger Alexander Iatan wegen Meckerns die Gelb-​Rote Karte gezeigt (89.) und dann gelang Ancona in der zweiten Minute der Nachspielzeit per Linksschuss der Gäste-​Siegtreffer.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 2. November.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

851 Aufrufe
154 Wörter
33 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/30/normannia-gmuend-23-gegen-heimerdingen/