Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Lockerung Maskenpflicht: Nicht alle im Ostalbkreis freuen sich

Alexander Hauk, pixelio

Ab dem 18. Oktober entfällt an den Schulen in Baden-​Württemberg die Maskenpflicht am Platz. Eine Entscheidung, über die sich nicht alle freuen. Die RZ hat mit zwei Schulleitern aus dem Altkreis Gmünd gesprochen, die unterschiedlicher Ansicht sind.

Dienstag, 05. Oktober 2021
Nicole Beuther
29 Sekunden Lesedauer

Ab dem 18. Oktober gilt in den Schulen eine ähnliche Regelung wie andernorts: Auf dem Weg zum Unterrichtsplatz muss der Mund-​Nasen-​Schutz getragen werden, am Platz selbst darf die Maske abgenommen werden. Für Daniela Maschka-​Dengler, geschäftsführende Schulleiterin der Gmünder Grund-​, Haupt– und Realschulen, kommt die Lockerung der Maskenpflicht zu früh.

Weshalb die Schulleiterin der Friedensschule skeptisch auf die Neuregelung blickt und weshalb es Schulleiter Johannes Josef Miller vom Heubacher Rosenstein-​Gymnasium anders sieht, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1870 Aufrufe
118 Wörter
16 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/5/lockerung-maskenpflicht-nicht-alle-im-ostalbkreis-freuen-sich/