Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

1. FC Heidenheim: Frank Schmidt verlängert vorzeitig bis 2027

Sport

Foto: FCH

Frank Schmidt hat seinen Vertrag vorzeitig um vier Jahre verlängert und bleibt mindestens bis zum Sommer 2027 Trainer des Fußball-​Zweitligisten 1. FC Heidenheim.

Mittwoch, 06. Oktober 2021
Alex Vogt
52 Sekunden Lesedauer

Das hat der Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Mayer im Rahmen der 14. FCH-​Mitgliederversammlung am Mittwochabend in der Voith-​Arena bekanntgegeben. Der bisherige Kontrakt des 47-​jährigen gebürtigen Heidenheimers, der bereits seit Oberligazeiten im Jahr 2007 FCH-​Cheftrainer ist, wäre am 30. Juni 2023 ausgelaufen.
„Die erfolgreiche Entwicklung, die wir in den vergangenen Jahren beim FCH gemeinsam genommen haben, ist noch lange nicht zu Ende“, sagt Frank Schmidt. „Jedes Jahr bringt andere Rahmenbedingungen und veränderte Vorzeichen mit sich. Gleichzeitig ist der FCH stets ambitioniert, sich als Verein weiterzuentwickeln. Sich diesen Herausforderungen zu stellen, treibt mich als Trainer auch nach dieser langen Amtszeit immer wieder aufs Neue an.“
Der FCH-​Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald äußert sich wie folgt: „Diese Vertragsverlängerung und das damit verbundene Bekenntnis von Frank Schmidt zum FCH ist eine herausragende Nachricht für unseren Verein. Damit haben wir jetzt Planungssicherheit, dass uns die mit Abstand bedeutendste Persönlichkeit im sportlichen Bereich auf jeden Fall für die nächsten Jahre erhalten bleibt. All das, was den FCH ausmacht – Emotionen, Leidenschaft, Ehrgeiz und Zusammenhalt – lebt Frank Schmidt vor wie kein Zweiter. Deshalb gibt es für den FCH keinen besseren Trainer als ihn.“