Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

DJK Gmünd: 3:2 gegen Karlsruhe-​Beiertheim II

Sport

Foto: Astavi

Die Regionalliga-​Volleyballerinnen der DJK Gmünd haben sich in ihrem ersten Heimspiel ihren ersten Saisonsieg gesichert. Nach einem spannenden Fünf-​Satz-​Krimi gelang gegen den SV Karlsruhe-​Beiertheim II ein 3:2 (24:26, 25:21, 25:20, 23:25, 17:15)-Erfolg.

Samstag, 09. Oktober 2021
Alex Vogt
40 Sekunden Lesedauer

In der Gmünder Großsporthalle haben sich die Volleyballerinnen der DJK Gmünd nach Anlaufschwierigkeiten und dem mit 24:26 verlorenen ersten Satz in den beiden folgenden Sätzen stabiler präsentiert, mehr Akzente gesetzt und weniger Fehler produziert. Nicht unverdient konnte der 0:1-Rückstand durch ein 25:21 im zweiten und ein 25:20 im dritten Durchgang in eine 2:1-Führung gedreht werden.
Im vierten Satz schafften es die Gastgeberinnen dann nicht, einen 18:15-Vorsprung ins Ziel zu bringen. Stattdessen setzte sich der SV Karlsruhe-​Beiertheim II mit 25:23 durch. Im entscheidenden fünften Satz kam die DJK nach einem 11:13-Rückstand noch einmal zurück, wehrte einen gegnerischen Matchball ab und bejubelte nach dem 17:15 den 3:2-Erfolg und die ersten zwei Saisonpunkte.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 11. Oktober.