Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Unimog-​Geburtstag: „Die Ikone der Gmünder Industriegeschichte“

Fotos: Heino Schütte

Vor genau 75 Jahren, (9.Oktober 1946) war in der Weißensteiner Straße in Gmünd die Jungfernfahrt des allerersten Unimog. Aus diesem Anlass fand eine „Geburtstagsfeier“ mit vielen Gästen und auch Zeitzeugen statt, organisiert von Egon Spiller und vielen Unimog-​Freunden.

Samstag, 09. Oktober 2021
Heino Schütte
27 Sekunden Lesedauer

Die Überraschung war ein originalgetreuer Nachbau des Prototyps U1 von Unimog-​Fan Sven Maile aus Welzheim. U1 war mit weiteren Prtotypen (U2-​4) in der ehemaligen Metall– und Silberwarenfabrik Erhard&Söhne an der Weißensteiner Straße entwickelt und gebaut worden. Dort steht heute das DRK-​Kreiszentrum, wo auch die Feierstunden mit Enthüllung einer Gedenktafdel stattfand. Oberbürgermeister Richard Arnold bezeichnete den Unimog als „die Ikone der Gmünder Industriegeschichte“. Ausführlicher Bericht über das 75-​jährige Unimog-​Jubiläum am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2310 Aufrufe
111 Wörter
6 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/9/unimog-geburtstag-die-ikone-der-gmuender-industriegeschichte/