Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Das sollten Sie jetzt über die Booster-​Impfung wissen

Screenshot: RZ

Fachleute und Politiker fordern mehr Tempo bei der Drittimpfung. Diese verbessere die Schutzwirkung deutlich. Welcher Impfstoff wird empfohlen?

Donnerstag, 11. November 2021
Thorsten Vaas
51 Sekunden Lesedauer

Die Zahl der Corona-​Neuinfektionen und der Covid-​Patienten auf Intensivstationen steigt schnell. Auch Geimpfte sind zunehmend betroffen. Viele fordern nun Auffrischungsimpfungen für alle. Wir beantworten wichtige Fragen dazu.

Was bringen Booster-​Impfungen?
Die Zunahme von Impfdurchbrüchen belegt, dass die Wirkung der Corona– Impfstoffe nachlässt – und zwar umso stärker, je länger die letzte Impfung zurückliegt. Booster-​Impfungen werden deshalb immer wichtiger. Dass sie den Schutz deutlich verbessern, zeigt etwa eine groß angelegte Studie aus Israel, die Ende Oktober im Fachblatt „The Lancet“ erschienen ist. Dort haben Forscher zwei Gruppen von jeweils 730 000 Probanden miteinander verglichen, die entweder zwei Mal oder drei Mal mit dem Vakzin Comirnaty von Biontech/​Pfizer geimpft worden waren. Während von den doppelt Geimpften 231 wegen einer Corona-​Infektion ins Krankenhaus mussten, waren es bei den dreifach Geimpften 29. Das Risiko einer Einweisung ist demnach nach einer Auffrischung fast zehnmal geringer als bei nur zwei Impfdosen. Auch die schweren Krankheitsverläufe und Todesfälle gingen deutlich zurück. Eine eigene Studie von Biontech/​Pfizer kommt zu ähnlichen Ergebnissen.

Wann und für wen ist die Auffrischung sinnvoll? Das lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2205 Aufrufe
205 Wörter
78 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/11/das-sollten-sie-jetzt-ueber-die-booster-impfung-wissen/