Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Großer Andrang beim Impfen

Waldstetten

Fotos: Gerhard Nesper

Innerhalb von drei Wochen machte die Gemeinde Waldstetten am Donnerstag allen Schülerinnen und Schülern von 12 bis 17 Jahren, sowie allen übrigen Einwohnern erneut das Angebot, sich gegen Corona impfen zu lassen.

Donnerstag, 11. November 2021
Gerhard Nesper
21 Sekunden Lesedauer

Dies galt sowohl für die Erst– und Zweitimpfungen, als auch für die sogenannten Booster-​Impfungen, wenn die Zweitimpfung mindestens 6 Monate zurücklag. Und der Andrang war so groß, dass sich vor der Halle eine lange Schlange gebildet hatte. Erst gegen 15 Uhr konnte die letzte Gruppe Impfwilliger in die Halle gelassen werden.