Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Nachhaltig, fair und regional einkaufen in Gmünd

Screenshot: RZ

Weniger Plastik, möglichst regional und saisonal, fair gehandelt und ethisch produziert – was einstmals die Einkaufsstandards für Ökos waren, ist zunehmend wichtiger für einen großen Teil der Bevölkerung geworden. Doch wo anfangen?

Donnerstag, 11. November 2021
Thorsten Vaas
35 Sekunden Lesedauer

Nachhaltig, fair und regional einkaufen – das soll in Schwäbisch Gmünd demnächst einfacher werden. Der neue „Nachhaltige Einkaufsführer“ unterstützt Bürgerinnen und Bürger dabei, ihren Einkauf klima– und umweltfreundlicher zu gestalten. Der Einkaufsführer ist Teil von www​.gmuend​fuer​mor​gen​.de. „Nachhaltigkeit und Fairness sind Teil des Zeitgeistes, man kommt nicht daran vorbei“, ist sich die Vorsitzende des Gmünder Weltladen Cordula Reichert sicher.

Mehr zum nachhaltigen Einkaufsführer lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung. Wo kann man im Ostalbkreis nachhaltig einkaufen, wo gibt es Bio-​Landwirte, wo findet man Carsharing oder Bikesharing /​Regiorad-​Stationen in der Nachbarschaft? Das und mehr finden Sie auf der Karte der Nachhaltigkeit.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

764 Aufrufe
140 Wörter
78 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/11/nachhaltig-fair-und-regional-einkaufen-in-gmuend/