Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: dm mit Umsatzplus

Foto: picture alliance/​dpa | Uli Deck

Obwohl es weniger Kundenkontakte gab, verzeichnen die dm-​Märkte im Raum Schwäbisch Gmünd /​Aalen ein Umsatzplus von mehr als 4 Prozent. Wie viele andere Händler warten Gebietsverantwortlicher Hauke Flöter und Günter Felber, Leiter des dm-​Drogeriemarkts im City Center, dass wieder Leben in die Innenstädte zurückkehrt.

Freitag, 12. November 2021
Thorsten Vaas
31 Sekunden Lesedauer

„Die Kunden gehen seltener einkaufen, dafür kaufen sie möglichst alles auf einmal ein“, erklärt Flöter den Rückgang der Kundenkontakte um 8,2 Prozent, den elf Märkte von Gmünd bis Aalen anhand der Zahl der Kassenbons messen. Unterm Strich habe man dennoch den Umsatz im Geschäftsjahr 2020/​2021 gesteigert.

Im Schnitt habe dm die Preise stabil gehalten, doch „es ist durchaus wahrscheinlich, dass die Preise insgesamt steigen“, befürchtet Flöter. Die Gründe dafür lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

881 Aufrufe
124 Wörter
20 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/12/schwaebisch-gmuend-dm-mit-umsatzplus/