Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Bestenehrung der IHK Ostwürttemberg

Den Otto Rieger-​Preis 2021 für die beste Prüfungsleistung erhielt Marina Hanke von der Wilhelm Müller GmbH & Co. KG in Schwäbisch Gmünd. Foto: ihk

320 Prüfungsteilnehmer der Industrie– und Handelskammer Ostwürttemberg haben im Jahr 2021 bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Im Congress Centrum in Heidenheim wurden die Auszeichnungen überreicht.

Sonntag, 14. November 2021
Nicole Beuther
35 Sekunden Lesedauer

An den Winter– und Sommerprüfungen 2021 haben insgesamt 1993 Prüfungsteilnehmer in 38 kaufmännischen und 59 gewerblich-​technischen Berufen teilgenommen. „Eine beachtliche Zahl an hervorragenden Ausbildungsabsolventen gibt es in der Region Ostwürttemberg. Jeder sechste Auszubildende, der dieses Jahr seine Ausbildung abgeschlossen hat, wurde mit einem Preis oder einer Belobigung ausgezeichnet“, freute sich IHK-​Hauptgeschäftsführer Thilo Rentscher über die tollen Ergebnisse. Er gratulierte allen Absolventen herzlich. Besonders hob Rentschler Marina Hanke von der Wilhelm Müller GmbH & Co. KG in Schwäbisch Gmünd hervor, die nicht nur Bundes– und Landesbeste in ihrem Beruf ist, sondern auch beste kaufmännische Auszubildende sowie insgesamt beste Auszubildende in der Region Ostwürttemberg. Für diese Spitzenleistung erhielt sie den diesjährigen Otto-​Rieger-​Preis.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

758 Aufrufe
142 Wörter
18 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/14/bestenehrung-der-ihk-ostwuerttemberg/