Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Polizeieinsatz in Hall wegen stark alkoholisiertem Kunde

Symbolbild

Ein stark alkoholisierter Mann betrat am Samstag gegen 16 Uhr einen Supermarkt im Kocherquartier in Schwäbisch Hall. Während seines Einkaufs konsumierte der 28-​Jährige Lebensmittel. Als er an der Kasse auf sein Verhalten angesprochen wurde, weigerte er sich, die bereits konsumierten Lebensmittel zu bezahlen.

Sonntag, 14. November 2021
Nicole Beuther
34 Sekunden Lesedauer

Dabei wurde er gegenüber dem Marktpersonal ausfällig und aggressiv, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Auch nach Eintreffen der Polizeistreife verhielt sich der Mann fortwährend beleidigend und unkooperativ, sodass ihm letztlich ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Da der Mann den Supermarkt nicht freiwillig verlassen wollte, sollte er unter Einsatz von einfacher körperlicher Gewalt aus dem Supermarkt gebracht werden. Aufgrund von Gegenwehr mussten die Polizeibeamten den renitenten Mann kurzzeitig zu Boden bringen, um ihm Handschließen anzulegen. Schlussendlich wurde der Mann in polizeilichen Gewahrsam genommen. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen, u.a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

795 Aufrufe
139 Wörter
19 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/14/polizeieinsatz-in-hall-wegen-stark-alkoholisiertem-kunde/